Wer sind die UHU's

UHU’s sind weise Vögel. Im Hunsrück gibt es eine neue Art, die sich hoffentlich bald in ganz Deutschland verbreiten wird. UHU: Unterstützerinnen heiteren Umgangs.

Eine Gruppe von Hunsrückerinnen, damals noch namenlos, hatte den Wunsch, statt über Diskriminierung und Ignoranz gegenüber Frauen mit Behinderungen nur zu theoretisieren, etwas ganz Konkretes zu tun. So begann sie 1996 auf dem Frauenmusikfestival, berollbare Wege und andere Erleichterungen zu schaffen.

Drei Jahre später, 1999, fand die Gruppe ihren Namen: UHU. Der Name soll den Wunsch nach einem entspannten, eben heiteren und gelassenen Umgang miteinander ausdrücken, freundlich und achtsam!

Den UHU’s liegt es am Herzen, das Festival in der Hunsrücker Wildnis zugänglich für ALLE Frauen zu machen. Dafür sind wir auf die Anregungen der unterschiedlichsten Besucherinnen angewiesen.

Also kommt und werdet UHU’s, Unterstützerinnen heiteren Umgangs.

Übrigens: Für die Berollbarkeit des Festivals sorgen inzwischen die Organisatorinnen.

Was tun die UHU’s?
Die UHU-Frauen sind vor und während des Festivals da. Die UHU’s organisieren alles rund um das Treff- und Ruhezelt und bieten euch Unterstützung für alle möglichen machbaren Erleichterungen an.

Wo sind die UHU’s?
Ihr findet uns am Ruhe- und Treffzelt für Frauen mit Behinderungen:
am Anreisetag ab 16.00 Uhr, an den weiteren Tagen von 10.00 bis 22.00 Uhr.

Was sind die UHU-Erleichterungen?
Diese findet ihr auf der Seite „Praktische Infos“ unter "Frauen mit Behinderungen".

Kommt und genießt das Frauenmusikfestival im Hunsrück!

Ibis