Aktuelles



Mai/ Juni 2016

Mach mit beim Buch über das Festival !!!

Anleitung für die Textbeiträge:

Ob als Bericht, Erzählung, Gedicht oder verschriftlichtes Interview ... bleibt euch überlassen.
Ihr könnt anonym bleiben oder nicht.
Wir wünschen uns aber schon Informationen über
euren Hintergrund (Alter, Herkunft, usw.), soweit ihr dazu bereit seid, da auch dies die
Festivalgeschichte vervollständigen kann.
Die Texte sollten nicht mehr als 3 DIN A4-Seiten umfassen. Eventuelle Kürzungen müssen wir
uns vorbehalten.
Die Texte sollten bis zum 30. Juni 2016
möglichst per e-mail an buch (at) frauenmusikfestival (punkt) de
gemailt werden.

Es können aber auch Sachen per Post geschickt werden an:
Interkulturelles Frauenmusikfestival e.V., Aspelsgasse 6, 55481 Kludenbach



Newsletter Januar 2016

Liebe Frauen,
wir hoffen, dass ihr alle einen wundervollen Jahreswechsel hattet und wünschen euch für 2016 viele schöne glückliche Momente.

Nun ist das allerletzte Festival schon eine ganze Weile her und wir mussten uns mit der Frage rumschlagen, ob wir den Verein noch 2015 auflösen oder wegen Gesetzesänderungen eine neue Satzung schreiben. Wir haben uns fürs letztere entschieden und werden ihn voraussichtlich Ende 2016 auflösen, da wir ihn für unser Film- und Buchprojekt erstmal noch brauchen.

Inzwischen sind die Fotos vom Festival 2015 auf unserer Homepage eingestellt – für alle, die sie noch nicht entdeckt haben.

Der Film über das Festival ist im Entstehen, wird aber vorrausichtlich noch bis zum Sommer dauern, da wir noch viel altes Filmmaterial und alte Fotos für die Filmemacherin sichten müssen.

Parallel dazu hatten wir die Idee ein Buch herauszugeben, um die Geschichte des
Frauenmusikfestivals als einem von Frauen geschaffenen und gestalteten Raum vollständiger zu dokumentieren. Es soll die Vielfalt der Musik, der Frauen, der Geschehnisse, der Ideale festhalten und die persönlichen Erfahrungen der Besucherinnen und Mitarbeiterinnen. Für die Idee konnten wir Siggi (euch allen bekannt als die Organisationsfee des Spültisches) gewinnen, die Historikerin ist und sehr große Lust auf das Buchprojekt hat.
An dem Buch könnt ihr euch alle beteiligen: Wir wünschen uns Textbeiträge von vielen Frauen aus unterschiedlichen Blickwinkeln (Besucherin, Mitarbeiterin, Technikerin, Sympathisantin, ....).

über persönliche Eindrücke und Beeindrucktsein
über nette Episoden und Begegnungen
über ganz besondere Momente
über Einfluss des Festivals auf euer Leben
über Erstauntsein und Befremden
...
Die Textbeiträge sollen mit der Festivalchronologie und vielen Bildern zu einem hoffentlich schönen Ganzen für uns alle und die Nachwelt zusammengefügt werden (Anleitung für Beiträge siehe unten).


Und zu guter Letzt: Wir möchten unsere Waben verkaufen. Wir haben 3500 Waben = 500 m2. VP 50 Cent/Stück. Falls ihr welche brauchen könnt oder eine Idee habt, nehmt bitte Kontakt mit uns auf. Für Projekte, die uns sehr begeistern, lassen wir auch gerne mit uns handeln.
Wir freuen uns schon auf eure Geschichten und wünschen euch allen eine gute Zeit.

Herzliche Grüße
Bahara, Claudia, Ela, Heike, Jule, Simone, Sonja, Syrie und Waltraud 

Nach oben