Das nächste Festival findet vom
24. - 26. Juli 2015 statt.



Informationen Tätigkeiten

Der Ablauf der einzelnen Dienste wird beim ersten Mitarbeiterinnenplenum (Freitag, 16 Uhr) noch einmal ausführlich besprochen.

Unterstützung Frauen mit Behinderungen
Ihr unterstützt die Besucherinnen mit Behinderungen am Unterstützerinnenzelt. Ihr arbeitet zusammen mit der „UHU-Gruppe“, die sich selbst organisiert und seid nicht in den allgemeinen Dienstplan für die Mitarbeiterinnen eingebunden.

Kasse
Bitte mindestens 20 Min. vor Dienstbeginn im Kassenzelt melden. Dort liegt eine umfangreiche Beschreibung über die Tätigkeiten an der Kasse.

Der letze Kassendienst (Sonntag 14-15h) räumt das Kassenzelt auf!

Mitarbeiterinnenfee
D.h.: Kaffee & Tee kochen, für Getränkenachschub sorgen (nichtalkoholisch), aufräumen, sauber machen, Biomüll webringen, Kochfrauen beim schnippeln helfen...

Der Fokus liegt im Schön machen & Sich wohlfühlen.

Parkplatz
Wichtig ist, bei der Einweisung im Erstkontakt und auch später zu den Frauen freundlich zu bleiben!

Vorschlag: eine Frau steht vorne auf der Strasse und klärt, ob die Frauen auf dem Parkplatz parken, die 2. Frau weist ein. In Stoßzeiten sollen 2 Frauen einweisen (eine vorne, eine hinten).

Frauen mit Behinderungen, Standfrauen und Musikerinnen dürfen auf das Festivalgelände fahren. Musikerinnen und Standfrauen sollten eine Einfahrtgenehmigung von uns bekommen haben.

Einfahrt / Wiese
Aufgabe: nur besondere Fahrzeuge durchlassen.
Durchfahren dürfen :

  • Frauen mit der Durchfahrtgenehmigung ("Durchfahrt zum Festival")
  • Standfrauen
  • Frauen mit Gehbehinderungen
  • Musikerinnen
  • Shuttlebus
  • Bauern
  • Anwohnerinnen und Anwohner

Bitte freundlich bleiben, besonders auch zu den örtlichen Bauern und den Anwohnern, die selbstverständlich auf ihre Wiesen fahren dürfen.

Frauen, die durchfahren dürfen, aber keine Einfahrtgenehmigung haben, lasst Ihr durch, bittet sie aber, sich eine Einfahrtgenehmigung an der Kasse zu holen.

Für Wohnmobile gibt es einen Extra-Parkplatz auf der oberen Wiese. Sie dürfen, wenn sie nicht zur Gruppe der besonderen Fahrtzeuge gehören, NICHT aufs Festivalgelände fahren.

Spülstand
Über einen Zeitraum von mehreren Stunden muss ca. stündlich am Spülstand für die Besucherinnen neues Wasser aufgestellt, ein großer Wassertopf gefüllt und das Spülwannenwasser ausgetauscht werden. Das dauert zusammen jeweils ca. 10 Minuten.
Ihr müsst NICHT spülen, das machen die Besucherinnen selbst.

Springerinnen
Aufgaben einer Springerin: übernehmen von unvorhergesehenen Tätigkeiten aller Art.

  • Falls eine Springerin eine Tätigkeit nicht übernehmen kann (z.B. Autofahren ohne Führerschein), bitte die Aufgabe einer anderen Springerin übergeben.
  • Erkennungszeichen einer Springerin: jede Springerin (pro Schicht 3 Frauen) erhält ein rosanes Tuch, das sichtbar zu tragen ist.
  • Aufenthaltsort einer Springerin: im/vorm Mitarbeiterinnenzelt.
  • Bei jedem Dienstbeginn und nach vorübergehender Abwesenheit bitte das Mitarbeiterinnenbuch nach möglichen Aufgaben durchsehen. Wenn Aufgaben daraus erledigt sind, bitte abzeichnen!
  • Zusätzliche Aufgaben: Den Köchinnen im Mitarbeiterinnenzelt beim Schnippeln helfen.

Aufräumen Platz
Tische, Wege & Wiese (vor dem großen Zelt):

  • Müll absammeln, auch Kippen vom Boden
  • Aschenbecher leeren
  • Tische abwischen
  • Feuerstelle aufräumen

Müll:

  • Volle Müllbeutel austauschen und in den Hänger hinter dem Festzelt legen
    (Aufschrift: "Antik...") oder in das abgesteckte Feld hinter dem Festzelt.
    Tip: Kiste o.ä. mitnehmen, um Glasmüll einzusammeln.

Klos säubern

  • Alle Klos putzen
  • Klopapier auffüllen
  • Volle Müllbeutel erneuern
  • Klos befinden sich:
  • auf der großen Zeltwiese
  • neben dem großen Festivalzelt
  • beim Parkplatz
  • beim oberen Platz für die Wohnmobile
  • Bio-Rolli-Klo neben dem Ruhezelt

Aufräumen großes Zelt

  • Müll aufsammeln
  • Kehren, auch auf der Bühne
  • Bänke ordentlich zurechtrücken, Rolliwege dabei freihalten
  • Schauen, was sonst noch zu tun ist

Getränke verkaufen
Bitte 15 Min. vor Dienstbeginn beim Getränkestand im großen Festzelt einfinden. Eine Übergabe erfolgt durch die anwesenden Mitarbeiterinnen.

  • Nur gespülte Gläser zurücknehmen
  • Spülmöglichkeit für Besucherinnen (nur Gläser!) vor dem Getränkestand
  • das Spülwasser vorm Getränkestand immer erneuern, wenn notwendig. Das kann auch alle 30 min sein!
  • Beim Kassieren immer nach Kleingeld fragen

Während der Öffnungszeiten wird die Kasse regelmäßig von einer der Organisatorinnen (Claudia) geleert und mit Wechselgeld befüllt.

Letzte Schicht:

  • Kühlschrank auffüllen
  • Aufräumen & säubern
  • Die Kasse wird von einer Orga-Frau bei Dienstende abgeholt.

Öffnungszeiten des Getränkestandes:
Freitag 14 – 2 h
Samstag 10 – 2 h
Sonntag 10 – 19 h

Zeltordnerinnen:
Die Zeltordnerinnen sind eine Gruppe von 6 Frauen, die sich am Freitag vor Konzertbeginn für ein kurzes Kennenlernen und Besprechen treffen. Insgesamt sind 8 Konzerte à 2 Frauen abzudecken.
Aufgaben:

  • Vor und zwischen den Konzerten: die Bänke nach Plan (bzw. in Absprache mit Organisatorin) stellen.
  • Während der Konzerte: Eingang und Platz für Frauen mit Behinderung "schützen". Frauen ohne sichtbare Behinderung dürfen nur mit einem Kennzeichen den Eingang und den Platz nutzen. (Diese Regelung hat sich in den vielen Jahren Festival im Kontakt mit den UHUs entwickelt und bewährt.)
  • Wichtig für diesen Job ist eine ruhige, freundliche aber auch bestimmte Haltung.


nach oben